11.05.2013


Unter dem Motto „Kumm loss mer fiere“ (Komm lass uns feiern) lud Kfz-Finder aus Kall in der Eifel zu einem bunten Samstag-Nachmittag für die ganze Familie. Gefeiert wurde nicht nur die Eröffnung des ersten MMC in der Eifel (das 50. inzwischen), sondern auch der 2. Platz beim „Deutschen Werkstattpreis“ und der dritte Platz bei der „Werkstatt des Jahres“ (jeweils bundesweite Wettbewerbe).

Das Sahnehäubchen oben drauf ist die bestandene Meisterprüfung des Sohnes Sebastian. Die S&S enthüllte für ihren 50. MMC-Partner einen neu folierten Mercedes-Sprinter mit MMC-Motiven. Das Unterhaltungsprogramm war ganz auf Familien abgestimmt mit Hüpfburg, Planwagenfahrten, Kinderschminken und drei Livebands.
Wilfried Finder (mittleres Bild unten): „Seit dieser Woche, als wir hier aufgebaut haben, kam sofort eine sehr, sehr gute Resonanz, so dass wir schon während des Aufbaus die ersten Fahrzeuge verkauft haben.“